Podiumsdiskussion im Spektrum

„Wieviel Schule braucht Chemnitz?“ Diese Frage stand am Donnerstag im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde im Haus „spektrum“ des Kraftwerks.

Eingeladen hatte die Chemnitzer FDP, als Vertreterin des Bundestages war Cornelia Pieper, bildungspolitische Sprecherin der Partei vor Ort. Einschnitte in der Schullandschaft sind vor allem seit Bekanntwerden der vom Freistaat vorgelegten Streichliste ein heißes Thema. Die Stadt hat zwar ihr Recht auf Widerspruch geltend gemacht und hinsichtlich der betroffenen Grundschulen wird ein Einlenken des Ministeriums signalisiert. Bei den Mittelschulen allerdings sind kaum Kompromisse zu erwarten. Der endgültige Bescheid aus Dresden steht jedoch noch aus.