Podiumsdiskussion zur sächsischen Wirtschaft

Sachsen ist offenbar in Europa auf einem guten Weg.

Das ist das Ergebnis einer Podiumsdiskussion am Freitagabend in Plauen. Dazu trafen sich Vertreter aus Politik und Wirtschaft, um über Zukunftschancen des Freistaates im Rahmen der EU zu sprechen. Laut Ministerpräsident Georg Milbradt ist Sachsen jetzt schon die deutsche Handelsdrehscheibe zwischen Ost und West. In den vergangenen 11 Jahren ist der Sächsische Außenhandel mit Tschechien und Polen stark angestiegen. Auch der Chemnitzer Regierungspräsident Karl Noltze sieht die wirtschaftliche Entwicklung positiv. Seinen Worten zufolge sind in dieser Region bereits 11 Unternehmen angesiedelt, die zu den Top 100 des Ostens zählen.