POETRY SLAM

Am vergangenen Freitag fand im Weltecho Chemnitz wieder der monatliche Poetry Slam statt. Diesmal im Rahmen der Chemnitzer Literaturtage.

Vor ausverkauftem Haus haben sich diesmal sechs Slamer das Mikrofon in die Hand gegeben, um wieder auf poetische Weise die alltäglichen Probleme der Weltbevölkerung auf die Bühne zu bringen.

Mit dabei waren unter anderem Tommy Trixa und Kilian Buchmann aus Chemnitz, Erik Neubert aus Gornsdorf, Matthias Klaß aus Eisenach und Temye Tes Fu aus Berlin.

Als Special Guest beehrte Frank Klötgen aus München den Slam, der momentan auf Poetry Slam Abschiedstournee ist.

Wer am Ende der Gewinner des Poetry Slam im April war, sehen Sie am 7. und 14. Mai jeweils um 20 Uhr auf CHEMNITZ FERNSEHEN.