Pokal-Spiel verpasst

Den Weg zum Stadion anlässlich des Pokalspiels des Chemnitzer FC gegen VfB Stuttgart haben 142 Stuttgarter Fans nicht geschafft.

Sie stiegen am Mittwoch, gegen 19.00 Uhr, am Schlossteich aus vier Reise- und zwei Kleinbussen aus und zündeten ein Feuerwerk. Die daraufhin eingesetzten Polizeibeamten wurden mit Feuerwerkskörpern und anderen Gegenständen beworfen. Nach der Personalienfeststellung und Sicherstellung mitgeführter Gegenstände (u.a. Motorrad- und Fahrradhelme, Schlüsselketten, Laserpointer) verbrachten alle 142 Personen die Zeit des Spiels im Gewahrsam der Polizei.

Nach Spielende wurden sie aus dem Gewahrsam entlassen und die sechs Busse bis zur Landesgrenze Sachsen – Bayern begleitet, um weitere Störungen zu verhindern. Zu weiteren Störungen im Zusammenhang mit dem Pokalspiel kam es nicht.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar