Pokalfieber in Leipzig

Leipzig - Nach der verpatzten Saison und dem Regionalliga-Abstieg will die BSG Chemie Leipzig nun zumindest den Sachsenpokal nach Hause holen. Am Montag treffen die Grün-Weißen im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark auf den FC Oberlausitz.

Gegen den bisherigen Ligakonkurrenten ist die Punktspielbilanz bisher eher durchwachsen. Zuhause verlor die BSG Chemie, in Neugersdorf blieb die Partie auf beiden Seiten torlos. Das soll sich am Montag ändern. Die Leipziger wollen die Saison mit dem Pokalgewinn noch zu einem versöhnlichen Abschluss bringen. Bei einem Sieg qualifiziert sich die BSG nicht nur für die erste Runde des DFB-Pokals, sondern kassiert auch eine Antrittsprämie von rund 159.000 Euro. Geld, dass der Verein sicher gut gebrauchen kann.

Anpfiff für die Partie ist am Montag um 12:30 Uhr im Alfred-Kunze-Sportpark in Leutzsch.

© Sachsen Fernsehen