Pokalfinal-Fight zwischen RB Leipzig und Chemnitzer FC

In der Liga konnte RB Leipzig bisher kein Spiel gegen den Rivalen CFC gewinnen. Das soll sich beim Pokal-Finale am Mittwoch ändern. RB will einen Titel. Chemnitz dagegen will das Double. Wer hat nun die besseren Chancen auf den Pokal? Antworten bei LEIPZIG FERNSEHEN Online. +++

Das Finalspiel im Sachsenpokal wird für viele in Leipzig zur Abschiedspartie. Torwart Sven Neuhaus wird morgen ein letztes Mal für die Roten Bullen zwischen den Pfosten stehen, nachdem sein Vertrag nicht verlängert wurde. Und Coach Tomas Oral wird zum letzten Mal auf der Trainerbank Platz nehmen.

Trotz – oder gerade deswegen soll dieser Abschied mit einem kleinen Titel und dem damit verbundenen Einzug in den DFB-Pokal etwas versüßt werden. An Motivation sollte es den Leipzigern also nicht mangeln.

Interview: Tomas Oral – Cheftrainer RB Leipzig

Der Gegner aus Chemnitz will in der morgigen Partie dagegen den Spielverderber geben. Denn die Chemnitzer um Trainer Gerd Schädlich wollen, dass der Sachsenpokal in ihrer Vitrine stehen bleibt.

Interview: Gerd Schädlich – Cheftrainer Chemnitzer FC

Chemnitz hat dank des geschafften Aufstiegs in die dritte Liga etwas weniger zu verlieren als die Roten Bullen. Doch auch wenn es den Leipzigern nicht gelingen sollte, den Pott in die Messestadt zu holen, so macht sich Tomas Oral um die Zukunft von RB keine Sorgen.

Interview: Tomas Oral – Cheftrainer RB Leipzig

Bei einem Sieg gegen Chemnitz könnte RB Leipzig bereits schon nächste Saison etwas Bundesliga-Luft schnuppern, wenn im DFB-Pokal dann die großen Namen des deutschen Fußballs nach Leipzig kommen würden. Dann allerdings mit einem anderen im Tor und auf der Trainerbank.

+++ Das Finale im Sachsenpokal können Sie bei LEIPZIG FERNSEHEN Online LIVE im RB Leipzig Fan-Radio mitverfolgen. +++