Pokalspiel Niners – Niederlage

Die Niners sind aus dem Rennen um den BBL-Pokal.

Am Mittwochabend unterlagen die Chemnitzer Basketballherren nach einer ansprechenden Leistung dem Erstligisten TBB Trier mit 78 zu 90 Punkten. Vor 625 Zuschauern in der Richard-Hartmann-Halle wurde der Gast seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht.

Das Team um Powerforward Christopher Copeland sammelte Korb um Korb, während bei den Niners vor allen Dingen von der Dreierlinie nichts so recht gelingen wollte. Doch beim 16-Punkte-Rückstand zur Halbzeitpause läuteten die Gastgeber die Aufholjagd ein und schafften es drei Minuten vor Spielende bis auf vier Zähler heranzukommen.

Am Ende behielt Trier jedoch die stärkeren Nerven und nahm den Sieg verdientermaßen mit nach Hause. Für die Niners steht am Samstag auswärts die nächste Punktspielpartie gegen Langen an.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung