Politikprominenz beim Neujahrsempfangs des Ministerpräsidenten

Neben einem Programm aus Tanz und Musik ging es aber auch um die ernsten politischen Themen, die auf Sachsen 2012 zukommen.+++

„Junge Kunst in Sachsen“ war das Motto des Neujahrsempfangs des Ministerpräsidenten in Dresden. Passender Weise hat Stanislaw Tillich seine Gäste dazu ins Festspielhaus Hellerau eingeladen. Ein Ort, der seit 100 Jahren ein Zukunftslabor ist, wie Tillich in seiner Rede sagte. Kunststudenten zeigten überall im Haus ihre Exponate und stellten sie dem Ministerpräsidenten bei einem Rundgang vor.

Trotz feierlicher Stimmung blieben politische Diskussionen nicht aus. Ein großes Thema war der Doppelhaushalt für 2013/2014. Die Kürzungen aus dem Jahr 2010 führten zu wiederholten Protesten vor dem Landtag. Und die Finanzplanungen für den Freistaat bleiben auch in diesem Jahr ein Streitthema.

Interview im Video mit Matthias Rößler (CDU), Landtagspräsident 
Interview im Video mit André Hahn (Die LINKE), Fraktionsvorsitzender

Momentan werden die Finanzpläne in den einzelnen Ministerien erarbeitet. Nach den Sommerferien soll der Haushaltsentwurf dann der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Eine große Herausforderung ist es schon jetzt, dem Lehrermangel an Sachsens Schulen zu begegnen. 

Interview im Video mit Stanislaw Tillich (CDU), Ministerpräsident Sachsen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!