Politische Jugendorganisationen in Sachsen No. 1: JuliA

Wenn man jung ist, beschäftigt man sich mit den ersten Pickeln, der ersten Liebe, dem ersten großen Zoff mit den Eltern. Für Politik ist da wenig Platz – könnte man meinen. Die Jugendorganisationen der großen Parteien in Sachsen sehen das anders. Sie wollen Politik mitgestalten. Für unsere Reihe „Jung.Politisch.Engagiert“ haben wir die Vorsitzenden der Jugendorganisationen getroffen und nachgefragt, warum sich politisches Engagement lohnt.

Unser erster Kandidat heißt Marcus Viefeld. Aus der Pubertät ist er schon lange raus, aber im Herzen ist er eben ein echter „JuliAner“. Er ist der Vorsitzende der Jungliberalen Aktion.