Polizei beendet Demonstration in Mügeln

Nach dem abgebrochenen Bezirksklassespiel kam es gegen 17:50 Uhr rund um den Marktplatz von Mügeln zu einer Demonstration von ca. 60 Personen, teilte die Polizei mit. Es handelte sich dabei um eine Teilgruppe der anwesenden Mügelner Fußballfans, die sich nach Spielende vor dem Rathaus versammelt hatten.

Es wurden Plakate mit politischen Inhalt ausgerollt, die sich gegen linke Gewalt und den ortsansässigen Verein „Vive le Courage“ richteten. Die Gruppe teilte sich. Als die ca. 30 Demonstrationsteilnehmer ein Lied mit verfassungsfeindlichem Inhalt sangen, löste die Polizei die nicht angemeldete Versammlung auf.

Es wurden die Personalien aller beteiligten Personen aufgenommen. Die Polizei leitete gegen diese ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Volksverhetzung ein.

Zudem wurden gegen alle Demonstranten durch die Polizei Platzverweise für den Bereich der Mügelner Innenstadt ausgesprochen.