Polizei bittet um Mithilfe

Wegen räuberischer Erpressung ist die Polizei Westsachsen auf der Suche nach drei bislang unbekannten Tätern. Sie hatten am 23. März 2012 gegen 01.30 Uhr einen jungen Mann auf der Theodor-Kunzemann-Straße in Döbeln angegriffen. +++

Einer der unbekannten Täter hatte den jungen Mann zunächst zu Boden gestoßen, ein anderer hielt dem Opfer zudem eine Waffe an den Kopf und forderte ihn auf, mit dem zweiten unbekannten Täter in die Bank zu gehen und Geld von seinem Konto abzuheben.

Aus Angst vor körperlichen Übergriffen ging das Opfer mit mindestens zweien der unbekannten Täter in die Hauptfiliale der Raiffeisenbank, Rudolph-Breitscheid-Straße 4 in Döbeln und hob Bargeld ab. Das Geld wurde den Tätern übergeben.

Gegen 03.14 Uhr sollte er einen weiteren Geldbetrag übergeben, was er auch tat.

Wer die auf den Fotos abgebildeten Täter erkennt, wird gebeten, sich unter der 0341/ 255 100 an die Polizeidienststelle Westsachsen zu wenden. Hinweise nimmt aber auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.