Polizei ermittelt gegen Autoknacker

Einem 32-jährigen Dresdner werden acht Pkw-Einbrüche in Dresden vorgeworfen.

Der Mann hatte Laptops und Navigationsgeräte in einem großen Internetauktionshaus zum Verkauf angeboten. Wie die Kriminalisten ermittelten, stammten diese Gegenstände aus acht Pkw-Einbrüchen zwischen Februar und September 2006 in Dresden.

Dabei waren jeweils solche Fahrzeuge betroffen, in denen die Besitzer unachtsam Wertgegenstände zurückgelassen hatten. So wurden aus den Pkw sechs Laptops, zwei mobile Navigationsgeräte sowie einen Drucker im Gesamtwert von etwa 7.000 Euro gestohlen. Zudem verursachte er an den Pkw einen Sachschaden von rund 6.000 Euro.

Die Dresdner Kriminalpolizei prüft, ob der jungen Mann für weitere Pkw-Einbrüche im Stadtgebiet verantwortlich ist.