Polizei fahndet jetzt mit Phantombild nach Täter von Schönau

Chemnitz-Schönau: Nun wird nach dem Unbekannten gefahndet, der am 20. Juni eine 7-Jährige attackiert hatte.

Der Mann hatte das Kind auf dem Fußgänger/Radweg entlang des Kappelbaches angesprochen und heftig attackiert. Das Mädchen hatte sich gewehrt und konnte flüchten. Auch der Mann ergriff anschließend mit seinem schwarzen Pkw mit abgeklebten hinteren Seitenfenstern und Heckscheibe mit roter Schrift die Flucht.
Mit der 7-Jährigen konnten die Ermittler vom Täter ein Phantombild erstellen. Mit diesem wird nun nach dem Unbekanntem gefahndet.

Wer kennt einen Mann, auf den das Phantombild passt? Wer kann Hinweise zum Täter geben, der folgendermaßen von seinem Opfer beschrieben wird:

etwa 20 Jahre,
schlank,
dunkle kurze glatte Haare,
leichter Dreitagebart,
Piercing auf der Zunge und am Bauchnabel,
verblasstes Tattoo auf einem Unterarm,
bekleidet mit buntem, kürzerem Shirt, dreiviertel-lange Jeanshose, schwarze Schuhe,
trug schwarze Kette mit Anhänger und einem Bild von „Tokio-Hotel“.

Unter der Telefonnummer 0371 387-2319 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, Hartmannstr. 24, Hinweise entgegen. Aber auch an jede andere Polizeidienststelle können sich Hinweisgeber wenden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar