Polizei fahndet mit Bildern nach Bankräuber

Eine Überwachungskamera zeigt den Täter in der Sparkasse in der Lessingstraße. Außerdem wird deutlich, dass der Maskierte die Angestellten am Dienstagabend mit einer Waffe bedrohte. Die Polizei bittet um Hinweise. +++

Nach dem Bankraub in der Lessingstraße am Dienstagabend hat die Polizei Bilder der Überwachungskamera veröffentlicht. Sie zeigen den etwa 30-jährigen Täter beim Betreten und Verlassen der Sparkasse. Außerdem wird ersichtlich, dass der maskierte Mann die Angestellten mit einer Waffe bedroht. Laut Polizei forderte er die insgesamt fünf anwesenden Angestellten auf, den Tresor zu öffnen. Dann wartete er geduldig bis sich die Zeitschaltuhr dies ermöglichte, ließ sich das Geld in eine Tasche packen und verschwand wieder über den Personalausgang. Anschließend floh der Unbekannte mit einer fünfstelligen Summe in Richtung Innenstadt. Eine Suche mit einem Fährtenhund blieb erfolglos.
Laut Polizei ist der Täter etwa 1,80m groß und schlank. Er hat helle Haut und spricht akzentfrei deutsch, zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Wollmütze, schwarze Handschuhe, einen schwarzen Schal, blaue Jeans und auffällige Schuhe mit grau/blauen Streifen. Außerdem, wie auf den Bildern gut zu erkennen, eine schwarze Umhängetasche mit heller Umrandung. Wer Hinweise zum Täter geben kann soll sich bitte bei der Polizei melden.