Polizei fahndet nach Schlecker-Räubern

  Nach den Überfällen auf Schlecker-Märkte in Dresden sucht die Polizei nun mit Phantombildern nach den Tätern.

  Die Ermittler werfen dem Duo drei Raubüberfälle auf Dresdner Drogeriefilialen und einen weiteren Überfall auf ein Dresdner Matratzengeschäft vor. Ein Mann wird als 30 bis 40 Jahre alt, 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur beschrieben. Er trägt einen hellen Oberlippenbart. Sein Komplize ist jünger, zwischen 20 und 30 Jahre alt, und kleiner. Beide hinterließen einen gepflegten Eindruck und sprachen deutsch. In allen Fällen betraten die Männer kurz vor Ladenschluss die Geschäfte und bedrohten die Mitarbeiterinnen mit einer Pistole. Sie flüchteten jeweils mit mehreren hundert Euro Bargeld. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter Telefon (0351) 483 22 33 entgegen.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.