Polizei führte erneut Komplexkontrollen durch

Chemnitz- Die Polizeidirektion Chemnitz führte am gestrigen Donnerstag abermals eine Komplexkontrolle zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität durch.

Die Einsatzschwerpunkte lagen dabei im Bereich der Innenstadt und auf dem Sonnenberg. Insgesamt wurden zehn Straftaten zur Anzeige gebracht. Bei allen Straftaten handelt es sich um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Durch die Einsatzkräfte wurden insgesamt 122 Personen einer Kontrolle unterzogen. Bei zehn Personen wurde ein Fahndungsbestand festgestellt. Gegen zwei Männer wurden Haftbefehle vollstreckt. Acht weitere Männer waren teils von mehreren Strafverfolgungsbehörden zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Quelle: Polizeimeldung Chemnitz