Polizei-Großeinsatz im Chemnitzer Hauptbahnhof

Ein herrenloses Gepäckstück hat am Mittwochnachmittag für Aufregung im Chemnitzer Hauptbahnhof gesorgt.

Ein herrenloses Gepäckstück hat am Mittwochnachmittag für Aufregung im Chemnitzer Hauptbahnhof gesorgt.

Gegen 13 Uhr wurde im Bereich der Gleise 2 und 3 ein auf einer Sitzbank liegender kleiner Koffer fest gestellt für den sich kein Besitzer fand. Daraufhin wurden die Bahnsteige 1 bis 4 gesperrt und ein Entschärferteam aus Dresden angefordert.

Dieses stellte dann die Ungefährlichkeit des Gepäckstückes fest. In dem Beautycase befanden sich lediglich Kosmetikartikel und Schmuck.

Kurz vor 15 Uhr konnten alle Absperrungen wieder aufgehoben werden.

Bereits Anfang Juni sorgte ein herrenloser Koffer im Chemnitzer Hauptbahnhof für einen Großeinsatz der Polizei. Das Gepäckstück hatte sich damals ebenfalls als harmlos heraus gestellt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar