Polizei hat richtigen Riecher und zwar in Dresden-Gorbitz

Ein 7er BMW hatte eine Zivilstreife der Polizei auf der Coventrystraße überholt und dabei das Misstrauen der Beamten erregt. Eine Fahndungsüberprüfung des Kennzeichens ergab, dass dieser zwei Tage zuvor gestohlen worden war. +++

In der Folge hielten die Polizisten das Fahrzeug an. Der 21-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen und wird sich neben diesem Verstoß wegen Urkundenfälschung, Kennzeichendiebstahls sowie Fahren ohne Pflichtversicherung verantworten müssen.

Bei einem der zwei Insassen (31) fanden die Polizisten ein verbotenes Klappmesser und geringe Menge Betäubungsmittel. Dem Dresdner werden Verstöße gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz vorgehalten.

Quelle: Pressestelle Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar