Polizei hebt Drogenküche aus

Penig- Im Rahmen eines laufenden Ermittlungsverfahrens gegen einen 35-Jährigen wegen des Verdachts der unerlaubten Herstellung von Betäubungsmitteln setzten Kriminalisten des Polizeireviers Rochlitz am Donnerstag einen Durchsuchungsbeschluss um.

In der Dittmannsdorfer Straße durchsuchten die Beamten Wohnräume sowie Nebengelasse eines ehemaligen Gasthofes und fanden dabei jede Menge Beweismittel. In einem der Räume stießen die Polizisten auf eine umfangreich eingerichtete Drogen-Küche, welche offensichtlich zur Herstellung von Methamphetamin genutzt wurde.

In einem Glas fand sich zudem eine kristalline Substanz, welche bei einem Schnelltest positiv auf Amphetamine reagierte. Diverse Kochplatten, verschiedene Glaskolben und Glasröhrchen, Atemschutzmasken, Kochtöpfe, verschiedene Chemikalien, destilliertes Wasser sowie diverse unbekannte Flüssigkeiten wurden sichergestellt.

Doch damit war die Durchsuchung noch nicht abgeschlossen. Auf dem Grundstück fanden die Ermittler einen Skoda Fabia, welcher 2015 in Zwickau gestohlen worden war, und ein Krad Moto Guzzi, welches ebenfalls 2015 in Mittweida entwendet worden war. Neben den Kraftfahrzeugen wurde auch noch ein 2009 in Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) gestohlenes Teleskopfernrohr sichergestellt.

Der 35-jährige Nutzer der Wohnräume konnte bei der Durchsuchung nicht angetroffen werden. Er ist bereits zur Fahndung ausgeschrieben.

Quelle: Polizei Chemnitz