Polizei hinters Licht geführt

Mit einer Lügengeschichte hat ein 19-Jähriger die Polizei Chemnitz auf Trab gehalten.

Nach Aussagen der Beamten tauchte der junge Mann am Montagabend im Rochlitzer Revier auf. Er erzählte von einer Entführung, zwei 1,90 Meter großen Schlägertypen mit Bomberjacken und einer abenteuerlichen Flucht aus deren Fängen. Bei der Überprüfung durch die Polizei kamen aber immer mehr Widersprüche ans Tageslicht.
Am Donnerstagvormittag schließlich überkam den 19-Jährigen offenbar Reue und er gestand die Lügengeschichte. Er hatte am Montag keine Lust zum Arbeiten und brauchte nach eigenen Aussagen nur eine gute Ausrede.

Skurril, witzig, unterhaltsam, informativ, schockierend… Die Video-Nachrichten bei SACHSEN FERNSEHEN!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar