Polizei löst Versammlung vor Sächsischem Landtag auf

Dresden - Während im Sächsischen Landtag die "epidemische Notlage" beschlossen wird, versammeln sich davor einige Corona-Kritiker. Die Polizei löst die Versammlung schnell auf.

© SACHSEN FERNSEHEN

Gegen 13:30 Uhr wird die Ansammlung vor dem Landtag und "Am Zwingerteich" durch die Polizei als "illegale Versammlung" gewertet. Wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Verordnung wird sie aufgelöst. Demnach sind Demonstrationen mit höchstens zehn Teilnehmern erlaubt. Die Maßnahmen-Kritiker sind allerdings uneinsichtig. Per Durchsage über den Lautsprecher-Wagen droht die Polizei an, im Falle des Bleibens die Personalien aufzunehmen. Einzelne Teilnehmer werden kurzzeitig festgenommen. Außerdem werden Idenditäten festgestellt.

© SACHSEN FERNSEHEN

Nach der Auflösung der Demonstration auf dem Landtagsplatz ist es ruhig geworden. Auch in anderen Stadtteilen sind laut Polizei keine Versammlungen festzustellen. Die Polizei ist weiterhin mit einem Großaufgebot vor Ort.

© SACHSEN FERNSEHEN