Polizei mit Großaufgebot im Einsatz

Chemnitz- Mit einem Großaufgebot sicherte die Polizei am Montag die Beerdigung von Thomas H. ab.

Über 1.000 Personen versammelten sich an der Annaberger Straße, um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen. Im Vorfeld hatte es Spekulationen gegeben, dass tausende Mitglieder der internationalen Hooligan-Szene an der Trauerfeier teilnehmen könnten. Ausschreitungen wurden befürchtet. Laut Polizei verlief die Trauerfeier sowie die Beisetzung aber friedlich und ohne Zwischenfälle.

Die rechte Spur der Annaberger Straße musste zeitweise gesperrt werden, um den Trauerzug zum Friedhof der St. Michaeliskirche abzusichern. Unterstützung erhielt die Polizei Chemnitz von Einsatzkräften der Bundespolizei, der Sächsischen Bereitschaftspolizei sowie von Beamten aus anderen Bundesländern, wie Brandenburg, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Insgesamt waren rund 950 Polizeibeamte im Einsatz.