Polizei sicherte erstes Heimspiel der SG Dynamo Dresden ab

In der ersten Halbzeit kam es zu einer Ordnungsstörung. Im Zusammenhang mit dem ersten Tor durch die Gäste aus München warf ein Anhänger der Heimmannschaft mit einem Becher. Die Ordnungskräfte verwiesen ihn des Stadions. +++

Die Polizeidirektion Dresden führte im Zusammenhang mit dem Fußballspiel der SG Dynamo Dresden gegen den TSV 1860 München einen Polizeieinsatz durch. Unterstützung erhielt sie dabei von der sächsischen Bereitschaftspolizei. Die Gästefans reisten mit Bussen und Pkw an. Es kam dabei zu keinerlei Störungen. Nach dem Spiel kam es im Bereich der St. Petersburger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Sechs Anhänger der Gästemannschaft wurden von einer Gruppe Dynamofans verfolgt und angegriffen. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die unbekannten Angreifer aufgenommen. Die Heimreise der Gästefans verlief ansonsten friedlich. Insgesamt waren 482 Polizeibeamte im Einsatz.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!