Polizei sicherte Fußballspiel von Dynamo ab

Im Zusammenhang mit dem Fußballspiel der 2. Bundesliga zwischen der SG Dynamo Dresden und Fortuna Düsseldorf führte die Polizeidirektion Dresden einen Polizeieinsatz durch. +++

Der Großteil der Gästefans reiste mit Bussen an. Die Anreise verlief störungsfrei.

Vor Spielbeginn fiel ein Dresdner Fan beim Werfen eines Böllers auf. Den 44-Jährigen erwartet nunmehr eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.
Während der Einlasskontrolle fanden Ordner sowohl bei den Heim- als auch bei den Gästefans vereinzelt Pyrotechnik sowie Vermummungsgegenstände.

Unmittelbar vor Spielbeginn brannten zwei vermummte Gästefans im S-Block bengalische Fackeln und Rauchkörper ab. In diesem Zusammenhang erhoben Polizeikräfte Personalien und stellten Beweismittel sicher. Dabei wurde ein Polizeibeamter (25) von einem Gäste-Fan leicht verletzt.

Die Heimreise der Gästefans gestaltete sich friedlich.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!