Polizei stellt mutmaßliche Diebe

Zur derzeit leerstehenden „Albert-Einstein-Schule“  wurde die Polizei am Donnerstagnachmittag auf die Alfred-Neubert-Straße gerufen.

Ein Mann hatte gegen 14.00 Uhr Geräusche gehört und den Notruf gewählt. Bei der Kontrolle des Gebäudes ertappten die Beamten einen 27-Jährigen, der mit seiner 23-jährigen Komplizin gerade damit beschäftigt war, zuvor herausgerissene Leitungskabel zum Abtransport bereitzulegen.

Das „Gaunerpärchen“ wurde vorläufig festgenommen. Anschließend wurde bekannt, dass gegen die 23-Jährige ein Haftbefehl vorlag. Die junge Frau wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Der 27-Jährige wurde nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!