Polizei stoppte Reisebus

Beamte der Dresdner Polizei stoppten am Montagnachmittag einen verkehrsunsicheren Reisebus auf der Pieschner Allee.

Der tschechische Bus fiel den Beamten wegen seines augenscheinlich schlechten Zustandes auf. Die anschließende Kontrolle bestätigte den „Riecher“ der Polizisten. Der Bus wies mehrere Rahmenbrüche und Mängel an der Bremsanlage auf. Weiterhin war die Spurstange ausgeschlagen sowie die Frontscheibe gesprungen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die Reisenden setzten ihre Fahrt mit einem anderen Bus fort.