Polizei sucht nach Unfallzeugen

Im Zusammenhang mit zwei Unfällen im Leipziger Stadtgebiet such die Polizei nach Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können.

Fall 1:
Vor dem Grundstück Dieskaustraße 8 in Leipzig-Südwest ereignete sich am Mittwoch, gegen 13.00 Uhr, ein Verkehrsunfall. Ein PKW fuhr laut Polizei gegen ein Motorrad der Marke „Honda“, welches ordnungsgemäß geparkt war. Das Motorrad fiel um und wurde dabei beschädigt. Der Sachschaden wird mit ca. 1.000 Euro angegeben. Der Unfallverursacher flüchtete pflichtwidrig vom Ereignisort.

Ein Zeuge beobachtete das Geschehen und informierte den Motorradfahrer, hinterließ aber nicht seine Personalien. Dieser Zeuge wird nun gebeten, sich bei der VPI Leipzig, Hans-Driesch-Straße 01 in 04179 Leipzig, Tel. (0341) 4483 835 zu melden. 

Fall 2:
Zu einem Unfall kam es am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, an der Kreuzung Holzhäuser Straße/Zuckelhäuser Straße/ Kolmstraße im Südosten von Leipzig. Die Straßenbahnline 4 fuhr auf der Holzhäuser Straße in Richtung Innenstadt, während zur gleichen Zeit der Fahrer eines Opels auf der Kolmstraße in Richtung Zuckelhäuser Straße unterwegs war. Er hatte die Absicht auf der Kreuzung nach links in die Holzhäuser Straße einzufahren. Der graue Opel und die Straßenbahn kollidierten im Kreuzungsbereich trotz funktionierender Ampelanlage miteinander. Beide Beteiligte gaben an, jeweils auf ihrer Fahrspur bei „grün“ gefahren zu sein. Diese widersprüchlichen Angaben beider Fahrer sollen durch Zeugenaussagen aufgeklärt werden.

Deshalb bittet die Verkehrspolizei Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen, insbesondere zur Schaltung der Ampel, machen können, sich an die VPI Leipzig, Hans-Driesch-Straße 01 in 04179 Leipzig, Tel. (0341) 4483 835.