Polizei sucht seit Heiligabend nach der vermissten 62-jährigen Christiane Nowakowski aus Kitzscher

Sie trägt eine schwarze Jogginghose und eine dünne Strickjacke. Die bisherige Suche durch Polizeikräfte, und eines Polizeihubschraubers blieb ohne Erfolg. Ein Bild der Vermissten und weitere Angaben auf www.leipzig-fernsehen.de +++

Am Morgen des Heiligabends verließ Christiane Nowakowski (62) gegen 04:30 Uhr die familiäre Wohnung, ohne der Witterung entsprechend bekleidet zu sein. Sie trägt eine schwarze Jogginghose und eine dünne Strickjacke in den ausgewaschenen Farben: pink, grün, weiß gestreift.

Die 62-Jährige verließ die Wohnung – in der Mölbiser Straße, in 04567 Kitzscher – zu Fuß und kehrte bis zum heutigen Tag nicht zurück. Frau Nowakowski leidet an starken Depressionen, so dass eine Freitodgefahr nicht auszuschließen ist. Beschrieben werden kann die Frau als

–  ca. 152 cm groß,

–  von schlanker Gestalt,

–  das Gesicht ist rundlich,

–  ihr scheinbares Alter ist 65 bis 70 Jahre,

–  sie trägt lange dunkelbraune, glatte Haare, wahrscheinlich zum

„Pferdeschwanz“ gebunden

–  die Augenfarbe ist grau-grüne

(Foto ist aus 2008)

Die bisherige Suche durch Polizeikräfte, einschließlich des Einsatzes von Hunden (Fährtenhund, Mantrailer, Flächensuchhunden) als auch des Polizeihubschraubers blieb ohne Erfolg.

Wer hat Frau Christiane Nowakowski gesehen? Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen? Zeugen wenden sich bitte an die Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666.