Polizei sucht vermissten Mann aus Dresden-Striesen

Der 48-Jährige wird seit Sonntag vermisst. Er soll mit einem schwarzen Trekkingrad „Diamant“ im Raum Sächsische Schweiz-Osterzgebirge unterwegs sein. Es ist nicht auszuschließen, dass der Mann Suizidabsichten hat. +++

Die Polizei sucht nach dem vermissten Thomas Kiehl (48) aus Dresden-Striesen.

Der Mann verließ am 12. Oktober seine Wohnung an der Lene-Glatzer-Straße. Bisherigen Erkenntnissen zufolge soll er mit einem schwarzen Trekkingrad „Diamant“ im Raum Sächsische Schweiz-Osterzgebirge unterwegs sein. Mögliche Anlaufpunkte des Mannes hat die Polizei zwischenzeitlich geprüft. Bislang konnte der 48-Jährige nicht ausfindig gemacht werden. Es ist nicht auszuschließen, dass sich der Gesuchte mit Suizidabsichten trägt.

Der Mann hat ein scheinbares Alter von 40 bis 45 Jahren und ist ca.176 cm groß. Er ist von schlanker Gestalt und hat dunkelbraune, mittellange, wellige Haare. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er ein olivfarbenes T-Shirt, einen blauer Pullover, eine hellgraue Outdoor-Jacke sowie hellblaue Jeans und braune Turnschuhe. Zudem hat er eine rote Regenjacke dabei.

Die Polizei fragt: Wer hat den Vermissten seit dem 12. Oktober 2014 gesehen? Wer kann Angaben zu seinem gegenwärtigen Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden