Polizei sucht Zeugen

Ein 31- jährige Frau ist in Chemnitz durch einen Hundebiss schwer verletzt worden.

Am Mittwochmorgen war die Spaziergängerin mit ihrem Freund im Park der Opfer des Faschismus unterwegs. Ein freilaufender Hund kam auf die Beiden zu, die Frau wollte ihn streicheln. Dabei biss ihr der Hund ins Gesicht. Die Frau wurde mit schweren Verletztungen an Kopf und Hals ins Krankenhaus gebracht. Zwei Männer denen der Hund offenbar gehörte rannten mit dem Tier davon. Die Polizei bittet nun um Hinweise auf die Identität der Hundehalter.
++
Kostenlose Kleinanzeigen bei SACHSEN FERNSEHEN