Polizei sucht Zeugen nach brutalem Übergriff am Dresdner Hauptbahnhof

Samstagmorgen ist ein junger Mann von zwei Unbekannten geschlagen und beraubt worden. Der 24-Jährige hatte vorher beobachtet, wie die Täter an einer Straßenbahnhaltestelle am Hauptbahnhof ein vermeintliches Drogengeschäft abwickelten. +++

Zeit: 12.09.2015, 06.00 Uhr
Ort: Dresden-Seevorstadt

Samstagmorgen ist ein junger Mann (24) von zwei Unbekannten geschlagen und beraubt worden. Der 24-Jährige beobachtete, wie die späteren Täter an einer Straßenbahnhaltestelle am Hauptbahnhof offenbar ein Drogengeschäft abwickelten. Er sprach die beiden an und forderte sie auf, dies zu unterlassen. Daraufhin schlugen die Männer auf den 24-Jährigen ein und raubten dessen Handy im Wert von etwa 100 Euro. Der junge Mann wurde leicht verletzt.

Am gestrigen Tag zeigte er die Tat bei der Polizei an. Einer der Täter war zwischen 20 und 22 Jahre alt, etwa 180 cm groß und von normaler Statur. Er hatte kurze blonde Haare und zwei größere Flesh Tunnel in beiden Ohren. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke sowie eine kurze Hose. Sein Komplize war etwa 20 Jahre alt und zwischen 170 cm und 175 cm groß. Er hatte eine kräftige Statur, halblange schwarze Haare und einen dunklen Teint.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebenen Personen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar