Polizei sucht Zeugen nach Sexualstraftat

Ein unbekannter Jugendlicher nahm am ersten Junimontag sexuelle Handlungen an zwei Zehnjährigen vor.

Die Jungen blieben körperlich unversehrt. Sie hatten sich auf einer Freifläche an der Kesselsdorfer Straße nahe der landwärtigen Straßenbahnhaltestelle Bünaustraße aufgehalten. Dort kletterten sie auf Bäumen umher, als der Unbekannte hinzukam. Er schüchterte beide ein und zwang sie dann sexuelle Handlungen an sich vornehmen zu lassen.

Nach der Tathandlung ging er zur Haltestelle und sprach dort mit einem etwa
gleichaltrigen rothaarigen Jugendlichen. Beide kannten sich offenkundig. Der
rothaarige Junge fuhr später mit einer Bahn der Linien 6, 7 bzw. 12 in landwärtige Richtung.

Die Dresdner Polizei bittet Zeugen, sich telefonisch unter (0351) 483 22 33 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

Wer kennt den unbekannten Täter? Er ist ungefähr 15 oder 16 Jahre alt und ca. 1,50 bis 1,60 Meter groß. Seine braunschwarzen Haare sind kurzgeschnitten. Bekleidet war er mit einem grünen T-Shirt und einer dunkelgrauen bis schwarzen Hose.

Die Ermittler bitten vor allem um Unterstützung bei der Suche nach dem
rothaarigen 14- bis 17-jährigen Jugendlichen, der sich zur Tatzeit in Tatortnähe aufhielt und mit dem Täter gesprochen hat.

Eltern, die in den Stadtteilen Löbtau, Cotta und Gobritz wohnen, werden
gebeten, ihre Kinder zu fragen, ob diese einen solchen Jungen kennen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar