Polizei sucht Zeugen von Auseinandersetzung

In der Nacht zum Sonntag kam es auf der Alaunstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Die Polizei wurde von Anwohnern informiert, dass sich auf der Alaunstraße mehrere Personen schlagen würden. Die sofort eingesetzten Polizeibeamten stellten außer einem Anrufer keine Personen mehr fest. Am vermuteten Tatort, Alaunstraße / Höhe Bischofsweg, fanden sie mehrere zerschlagene Flaschen und Steine. Zudem waren drei Pkw beschädigt. An einem Skoda Octavia war die Fahrertür eingedellt und bei einem Seat Toledo die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Auf der Motorhaube eines Seat Leon befand sich der Fuß eines Verkehrsschildes.

Während der Anzeigenaufnahme, wurde die Polizei auf eine größere Gruppe junger Männer (zehn Personen) aufmerksam. Zu ihren Beobachtungen befragt, räumten sie ein, dass sie in eine Schlägerei mit einer anderen Gruppe (ca. 20 Personen) verwickelt worden waren. Die Personen dieser Gruppe seien dunkel gekleidet und vermummt gewesen.

Die Gründe der Auseinandersetzung sind unklar. Inwiefern Personen dabei verletzt worden sind, ist derzeit ebenfalls nicht bekannt. Zeugen sprachen von einem verletzten Mann, der jedoch den Tatort vor Eintreffen der Polizei verlassen hatte.

Die Polizei fragt nun: Wer hat das Geschehen beobachtet? Wer kann Angaben zu den beteiligten Personen machen? Wer ist bei der Tat verletzt oder anderweitig geschädigt worden? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar