Polizei sucht Zeugen zu Einbrüchen

Chemnitz – Am Freitag kam es in verschiedenen Stadtteilen erneut zu Einbrüchen bzw. zu Einbruchsversuchen.

Am Freitagvormittag drangen laut Polizei unbekannte Täter in eine Wohnung auf der Rudolf-Krahl-Straße ein. Sie durchsuchten die Wohnung und entwendeten Bargeld sowie eine Kamera. Der Stehlschaden beträgt etwa 1.800 Euro. Der Sachschaden beträgt zirka 1.000 Euro.

Ein weiterer Wohnungseinbruch fand am Freitagvormittag, zwischen 9 und 11 Uhr, auf der Dr.-Salvador-Allende-Straße statt. Die Tür einer Erdgeschosswohnung wurde aufgebrochen. Angaben zu Stehlschaden und Sachschaden liegen noch nicht vor.

An der Straße der Nationen versuchten unbekannte Täter am Freitagnachmittag zwischen 16 und 18 Uhr gewaltsam in eine Wohnung im 1. Obergeschoss einzudringen. Es entstand Sachschaden an der Tür in Höhe von etwa 500 Euro.

In der Zeit vom 23.01.2018, 10 Uhr bis 25.01.2018, 10 Uhr versuchten außerdem unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus auf der Dreiserstraße einzudringen. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor.

Am Freitagnachmittag, zwischen 14 und 17 Uhr, versuchten unbekannte Täter in eine Wohnung in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses auf dem Brühl einzudringen, was nicht gelang. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor.

An der Gießerstraße versuchten unbekannte Täter am Freitag, zwischen 20:30 Uhr und 21:00 Uhr, in eine Wohnung im dritten Obergeschoss einzudringen. Auch hier gelang dies nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter 0371-3870 entgegen.