Polizei trauert um verstorbenen Beamten

Zwickau: Die Polizeidirektion Südwestsachsen trauert um einen verstorbenen Beamten.

Der 53-jährige Polizist war am 14. November bei der Aufnahme eines Unfalles auf der Bundesautobahn 72 von einem Fahrzeug erfasst worden.

Am Mittwoch erlag er im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Polizeipräsident Jürgen Georgie: „Wir verlieren mit ihm einen sehr sorgfältigen und pflichtbewussten Kollegen.“

Es ist der zweite Unfall binnen zwei Jahren bei dem ein Bediensteter der Polizeidirektion Südwestsachsen ums Leben kam. Erst im März 2011 verunglückte nahe der vogtländischen Ortschaft Reuth ein Polizist (50) mit seinem Dienstmotorrad.