Polizei warnt vor Dieben

Die Polizei ist am Donnerstag unachtsamen Autofahrern in Chemnitz auf der Spur gewesen.

Dabei ging es allerdings nicht um das Verhalten im Straßenverkehr sondern vielmehr um Wertsachen, die in den Fahrzeugen zurückgelassen werden. Unter dem Titel „Vergessen?! – Autos sind keine Tresore“ will die Polizei verstärkt Autofahrer dafür sensibilisieren möglichst keine Wertsachen offen oder versteckt im Fahrzeug zu lassen.

Auf dem Gelände der Ermafa-Passage nahmen die Polizeibeamten deshalb am Donnerstag parkende Fahrzeuge unter die Lupe und wurden in vielen Fällen fündig. Betroffene Fahrzeugführer wurden daraufhin gezielt auf ihr riskantes Verhalten angesprochen – interessierte Chemnitzer wurden rund um dieses Thema informiert. Immer wieder locken Wertsachen im Auto Diebe an, die oft nur Sekunden brauchen, um das Fahrzeug aufzubrechen und sich zu bedienen.

Statistiken der Polizei zeigen in den vergangenen vier Jahren zwar einen rückläufigen Trend bei Diebstählen aus Kraftfahrzeugen. Doch in den ersten sieben Monaten dieses Jahres ist erstmals wieder ein Anstieg im Bereich Chemnitz zu verzeichnen. Laut Polizei beteiligen sich viele große Einkaufscentren der Stadt durch das Anbringen von Hinweisschildern an der Präventionskampange.

In diesem Zusammenhang wird nochmals darauf hingewiesen, keine Wertsachen im Auto zu lassen und sich wichtige Daten von Geräten wie Radio, Verstärker, Lautsprecher oder Navigationsgerät zu notieren. Das kann im Falle eines Diebstahls helfen, die Geräte schneller zu identifizieren und die Täter zu überführen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!