Polizei warnt vor dubioser Masche

Vier Fälle einer dubiosen Masche sind der Polizei am Donnerstag bekannt geworden.

In allen vier Fällen hatte bei den Betroffenen das Telefon geklingelt. Eine Stimme vom Band sagte, dass die Polizei eine Umfrage zu Vorkommnissen im Wohngebiet mache. Zur Beantwortung der dann folgenden Fragen solle man die Taste „1“ drücken. Einer der Angerufenen drückte die „1“, woraufhin nichts geschah. Andere legten auf.

Vollkommen richtig: Alle vier „Opfer“ informierten die Polizei.

Ermittler des Betrugskommissariats konnten bisher in Erfahrung bringen, dass zwei der Betroffenen in naher Vergangenheit bereits einen ominösen Anruf erhalten hatten. Darin war ihnen ein Geldgewinn mitgeteilt worden und gleichzeitig, dass man für die Überweisung die Bankverbindung benötige. Ob es zwischen diesen Gewinnversprechen und den gestrigen Anrufen einen Zusammenhang gibt, dazu laufen die Ermittlungen. Keinem der Angerufenen ist bislang ein Schaden entstanden.
 
Trotzdem warnt die Polizei vor derartigen oder ähnlichen Praktiken, die möglicherweise Betrügern zuzuschreiben sind.
– Sollten Sie merkwürdige Anrufe wie diese oder ähnliche erhalten, gehen Sie nicht darauf ein.
– Geben Sie nie Ihre Bankverbindung preis.
– Informieren Sie bitte die Polizei.
Außerdem weist die Polizei daraufhin, dass sie keine Telefonumfragen durchführt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar