Polizeibeamte in Chemnitz vereidigt

In der Chemnitzer Stadthalle sind am Freitag 247 Polizeianwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt worden.

Die jungen Männer und Frauen hatten sich zuvor gegen ein Vielfaches an Bewerbern bei einem anspruchvollen Auswahlverfahren behauptet.

Unter ihnen befinden sich acht Anwärter, darunter eine Frau, die in die Sportfördergruppe der sächsischen Polizei aufgenommen wurden.

Sachsens Innenminister Markus Ulbig gratulierte den angehenden Polizistinnen und Polizisten, erinnerte sie allerdings auch an die anstehenden Herausforderungen.

Die Ausbildung erfolgt an den Polizeifachschulen in Chemnitz und Leipzig und dauert 30 Monate.

Nach einem Jahr Theorieunterricht beginnt für die jungen Auszubildenden das Praktikum in den Polizeidienststellen.

Bei der sächsischen Polizei sind seit der Wende rund 7.800 Polizeibeamte ausgebildet worden.