Polizeibericht vom Pfingstmontag

Hier lesen Sie den Polizeibericht aus dem Großraum Chemnitz.

Chemnitz-Gablenz: Alkoholisiert

Sonntag Abend gegen 20.45 Uhr befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Moutainbike die Adelsbergstraße. Er wurde freihändig fahrend und mit Bierflasche in der Hand festgestellt und einer Kontrolle unterzogen. Die Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von 2,08 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Chemnitz-Harthau: Zu schnell unterwegs

Ein 26-jähriger Fahrer (Fahrerlaubnis seit 07.05.08) mit einem Krad Yamaha befuhr am Sonntag, gegen 10.00 Uhr die B 95 von Chemnitz kommend in Richtung Annaberg. Vor dem Abzweig Berbersdorf kam er aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei wurde er schwer im Kopf- und Schulterbereich verletzt. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Lichtenstein, OT Rödlitz: Alkoholisiert

Um Mitternacht befuhr ein 16-Jähriger mit seinem Moutainbike die Hauptstraße. Da er ohne Beleuchtung fuhr, wurde er einer Kontrolle unterzogen. Die Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von 1,6 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Geyer: Nüchtern wäre das nicht passiert

In der Bungalowanlage „Greifenbachstauweiher“ fuhr am Sonntag, gegen 19.45 Uhr eine 44-jährige Fahrerin eines PKW rückwärts um zu wenden. Nach dem Wenden stieß sie mit der rechten hinteren Seite an einen Stromverteilerkasten und fuhr weiter in Richtung Parkplatz. Bei der Einfahrt auf den Parkplatz streifte sie einen dort abgeparkten PKW, fuhr weiter und parkte dann den PKW vorwärts in eine Parklücke ein. Ein Zeuge informierte die Polizei. Bei der PKW-Fahrerin wurde Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen. Ein Anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Führerschein sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Lugau: Alkoholisiert gegen PKW

Sonntag Abend gegen 22.20 Uhr stieß in Lugau, auf der Straße am Steegenwald ein Radfahrer gegen einen abgeparkten PKW BMW. Der trunkige Radfahrer 1,56 Promille blieb unverletzt. Am PKW entstand 2.000 Euro Sachschaden. Beim 64-jährigen Verursacher wurde ein Blutentnahme angeordnet.

Gablenz: Wohnhausbrand

Heute Nacht gegen 02.20 Uhr wurde durch einen Bürger ein größeres Lagerfeuer an einem Waldstück gemeldet. Es stellte sich jedoch heraus, dass es sich um das Waldhaus handelt. Das Wohnhaus brannte in voller Ausdehnung und brannte, trotz Einsatz der Feuerwehr bis auf die Grundmauern ab. Zum Glück waren zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen im Haus. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Nach bisherigen Ermittlungen wird von Brandstiftung ausgegangen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Stadtgebiet Freiberg: Gleich 2 mal umsonst getankt

Am Sonntag gegen 22.05 Uhr fuhr ein schwarzer Pkw Seat an die Tankstelle auf der Kleinschirmaer Straße und füllte seinen Tank mit Super-Benzin im Wert von ca. 67 Euro. Anschließend fuhr er ohne zu bezahlen in Richtung Kleinschirma davon. Ermittlungen ergaben, dass dieser Pkw bereits am Freitag gegen 18.35 Uhr vorfuhr und Super-Benzin im Wert von ca. 109 Euro tankte und ohne zu bezahlen davon fuhr.

Quelle: Polizei Chemnitz-Erzgebirge