Polizeifahrzeug rückwärts gegen Laterne

Weil sich ein 46-Jähriger nicht benehmen konnte, ist ein Polizeibeamter gegen einen Lichtmast gefahren.

Auf der Leipziger Straße erteilten Polizeibeamte in der Nacht zum Dienstag einem 46-jährigen Mann einen Platzverweis, weil er dem Hausverbot in einer Bar nicht nachkam. Danach wollten die Beamten den Ort des Geschehens verlassen und fuhren mit dem Polizeifahrzeug, einem VW Golf, rückwärts aus einem Grundstück aus. Während der VW rückwärts fuhr, riss der 46-Jährige plötzlich die Fahrertür des Polizeifahrzeugs auf. Offensichtlich wollte er den Polizeibeamten zur Rede stellen. Durch das plötzliche und unerwartete Aufreißen der Tür fuhr der Polizeibeamte rückwärts gegen einen Lichtmast. Verletzt wurde niemand.

Der kostenlose Sms-Service von SACHSEN FERNSEHEN – jetzt anmelden!