Polizeikontrollen: Wie gut sind Sachsens Autofahrer auf den Winter vorbereitet?

Seit einigen Tagen ist die Polizei in vielen Teilen des Freistaates unterwegs, um die Wintertauglichkeit der sächsischen Autofahrer zu überprüfen. So soll die Sicherheit auf den Straßen gewährleistet werden. +++

Egal, ob zugefrorene Scheiben, zugeschneite Scheinwerfer oder vereiste Scheibenwaschanlagen – die sächsischen Autofahrer trauten sich mit zum Teil gravierenden Schwachstellen an ihren Fahrzeugen auf die Straßen. Um diese Mängel einzudämmen, werden die Kontrollen durchgeführt.

„Wichtig ist, dass der Autofahrer im Straßenverkehr gesehen wird und selbst aufmerksam den Verkehr verfolgen kann.“, so Volker Groschupf, Chef des Verkehrsüberwachungsdezernates in Dresden.

Fällt den Polizisten in diesen Tagen bei den Kontrollen ein Autofahrer auf, der gegen einige dieser Regeln verstößt, so wird er buchstäblich aus dem Verkehr gezogen. Erst wenn die Mängel – etwa verschneite Dächer und Motorhauben – behoben sind, wird weitergefahren. Für mehr Sicherheit auf Sachsens Straßen.