Portmonee aus Kinderwagen geraubt

Eine Leipzigerin (31) stand am Dienstagnachmittag mit ihrem Kinderwagen an der Straßenbahnhaltestelle am Friedrich-List-Platz. Sie hatte ihre Geldbörse in der  Ablage des Wagens liegen. +++

Plötzlich bemerkte sie einen Unbekannten, der ihr Portmonee in der Hand hielt und daraus Geldscheine entnahm. Die junge Frau stellte den Mann zur Rede, es kam zum Wortwechsel. Danach rannte er über die Straße zu einer Frau. Die Geschädigte versuchte noch, den Tatverdächtigen festzuhalten, was ihr jedoch nicht gelang, und folgte ihm.

Laut Polizei folgte eine verbale Auseinandersetzung, die darin gipfelte, dass die Komplizin
das Opfer bedrohte. Währenddessen gelang es dem Räuber, mit dem Geld in eine haltende Straßenbahn, die dann stadtauswärts fuhr, zu flüchten. Die unbekannte Frau hingegen flüchtete auf einem Rad in Richtung Kohlgartenstraße. Die 31-Jährige rief die Polizei. Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:

Männliche Person:
– Ca. 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank,
– braune Augen, braune kurze Haare (Igelschnitt),
– war bekleidet mit türkisfarbenem Oberteil und schwarzer ¾ langer Hose,
– führte Rucksack bei sich.

Weibliche Person:
– ca. 26 Jahre alt, schlank,
– helle Augen, lange blonde Haare,
– trug weiß-graue Jacke,
– hatte silberfarbenes großes Rad und schwarze Tasche bei sich.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum Täter und/oder dessen Komplizin geben? Zeugen wenden sich bitte an die Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66.