Positive Bilanz

Das Chemnitzer Stadtbad weist vier Monate nach der Neueröffnung der 50 m Halle eine positive Bilanz auf.

So haben von Ende August bis Anfang Dezember insgesamt 84.700 Besucher ihrer Wasserleidenschaft freie Bahn gelassen. Damit wurden über 7.000 Gäste mehr gezählt, als im gleichen Zeitraum 2008.

Im Mai 2009 war im Stadtbad mit umfangreichen Sanierungsarbeiten begonnen worden. Dazu gehörte sowohl die Neugestaltung der Umkleidebereiche, als auch die Erneuerung der Wasseraufbereitung.

Außerdem wurde das Dach instand gesetzt und die Fassade saniert. Insgesamt wurden knapp 4 Mio. Euro investiert.

Die Wiedereröffnung der 50 m Halle war ursprünglich für Anfang August geplant, aufgrund von Hochwasserschäden im Keller wurde der Termin jedoch auf Ende des Monats verschoben. Seit einer Woche sorgt nun erneut das Wetter für ruhiges Wasser.

Aufgrund der großen Schneelast auf den Dächern öffentlicher Sporteinrichtungen wurden diese geschlossen, so auch das Stadtbad. Zwar war die Feuerwehr in den vergangenen Tagen bereits im Schneeeinsatz, doch erst wenn die Räumungsarbeiten abgeschlossen sind, können die Chemnitzer Wasserratten wieder durchstarten.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!