Positives Jahresergebnis für Leipziger Uniklinikum

Leipzig - Das Universitätsklinikum Leipzig hat im Jahr 2018 einen Gewinn in Höhe von 3,5 Millionen Euro erwirtschaftet.

© Leipzig Fernsehen

Das geht aus dem Jahresbericht hervor, den das Klinikum und die Medizinische Fakultät der Uni Leipzig nun veröffentlicht haben. Von 2017 bis 2018 stiegen die Erlöse nach Angaben des Klinikums von 422,3 Millionen auf 456,9 Millionen Euro. Im Vergleich dazu wurde im Jahr 2017 laut dem Bericht ein Überschuss von 1,56 Millionen Euro verbucht. In den Jahren 2013 und 2014 verzeichnete das UKL allerdings noch rote Zahlen.

Auch die Zahl der Mitarbeiter und Azubis vergrößerte sich um 355 auf insgesamt 5741 Beschäftigte. Die Zahl der Behandlungen wuchs dagegen nur leicht von 428.000 auf 430.611 Fälle.