Post unterliegt in Klaffenbach

In der Fußball-Kreisliga musste der bisherige Spitzenreiter Post Chemnitz (17 Pkt.) nach einer 4:5 Niederlage bei Grün-Weiß Klaffenbach die Tabellenführung abgeben.

Dabei führten die Gäste schon 3:1 (2 x Simon) und 4:3. Doch Klaffenbach (2 x Korb) entschied durch Schulz (75.) und Herrmann (85.) das Torfestival für sich.

Neuer Spitzenreiter ist Bezirksklasse-Absteiger TSV IFA Chemnitz II (19), das durch ein Tor von Routinier Andreas Kuhn (20.) mit 1:0 gegen Germania Chemnitz II gewann. Stahl Reichenhain (17) kehrte von Blau-Weiß Röhrsdorf mit einem torlosen 0:0 zurück und bleibt in Lauerstellung. Ebenso Viktoria Einsiedel, das vor 140 Zuschauern den CSV Siegmar mit 3:1 bezwang. Steffen Karl hatte mit seinem 12. Saisontor (33.) die Einsiedler in Führung gebracht, doch Lorenz (40.) glich per Foulstrafstoß aus. Erst in der Endphase stellten die Gastgeber, die eine halbe Stunde in Überzahl spielten, den Sieg sicher. Hohmuth (84.) und der eingewechselte Lutze (89.) konnten sich als Torschützen auszeichnen.

Am Spitzenquartett dran ist auch noch Bezirksklasse-Absteiger Blau-Weiß Chemnitz (15), das sich beim 3:0 über Aufsteiger SG Adelsberg schadlos hielt.