P+R in Bühlau kommt trotz Protesten

Dresden - Die Pläne für den Bau des Park and Ride Platzes in Dresden-Bühlau sind bestätigt. Auf der Grünfläche an der Grundstraße sollen für knapp 1,6 Millionen Euro 120 Pendler-Parkplätze entstehen. Eine Initiative hatte vor der Stadtratssitzung die Projektpläne kritisiert.

Demnach seien die Kosten zu hoch. Außerdem wurde bemängelt, dass der Platz für Pendler ungünstig gelegen ist. Das belastet die Verkehrssituation in dem Bereich und die Parkflächen werden zunehmend von den Anwohnern genutzt. Alternative Pläne zur Verlängerung der Linie 11 nach Weißig und somit die Verlagerung des Verkehrs aus dem Stadtbereich wurden bisher von der Verwaltung nur wenig beachtet. Bereits bis 2014 gab es in Bühlau einen Pendler-Parkplatz. Die Fläche musste der Erweiterung des Gymnasiums weichen.

© Sachsen Fernsehen