Praktiker-Filialen in Leipzig von Insolvenz betroffen

Die Baumarktkette Praktiker hat am Donnerstag, den 12. Juli, offiziell Konkurs angemeldet. Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit zwingen das Hamburger Unternehmen zum Schritt in die Insolvenz. In Leipzig betrifft dies 2 Filialen.+++

Deutschlands drittgrößte Baumarktkette betreibt deutschlandweit 315 Filialen, davon zählen 132 zu Max Bahr – circa 20.000 Mitarbeiter bangen nun um ihren Arbeitsplatz.

Im Gegensatz zum Drogeriemarkt Schlecker bestehe bei der Praktiker AG jedoch noch eine realistische Chance auf Teilrettung. Das Regelinsolvenzverfahren wird mit dem Ziel beantragt, einen Sanierungsplan zu erstellen. Das vergleichsweise gut laufende Tochterunternehmen Max Bahr soll erhalten bleiben und möglichst aus dem Insolvenzverfahren herausgehalten werden.

Für eine Stellungnahme war die Firmenzentrale in Hamburg nicht erreichbar.