Preisverleihung Marianne Brandt

Im Chemnitzer Opernhaus sind gestern die Preise des zweiten Internationalen Marianne-Brandt-Wettbewerbs verliehen worden.

In der Kategorie Produktgestaltung ging die Auszeichnung an den Leipziger Designer Hartmut Ringel für sein schwingendes Regal. Im Bereich Fotografie überzeugte die Serie „Bakterium –Vanitas“ des Hamburgers Edgar Lissel. Die Pulloverkollektion „Alpenglühen“ von Gabriele Wiegand überzeugte die Jury in der Kategorie Bekleidung. Die Hallenserin erhielt gleichzeitig auch den Sonderpreis der bruno banani underwear GmbH. Insgesamt hatten 260 Designer aus 16 Ländern an dem Wettbewerb unter dem Titel „Poesie des Funktionalen“ teilgenommen.