Premiere für die große „Blasmusiksause“

Penig. In Penig steigt erstmals ein Herbstfest der Blasmusik mit Klangkörpern aus der Region. Auch die Spitzenblaskapelle „Frischluftprojekt“ wird aufspielen.

Penig (UW). Leidenschaftlich Blasmusik, unter diesem Motto steht das 1. Herbstfest der Blasmusik in Penig. In der Region Penig/Rochlitz hat Blasmusik eine große Tradition. In den siebziger und achtziger Jahren zog hier der Tag der Blasmusik mit großem Erfolg regelmäßig viele Leute an. Vier Blasorchester spielten im Wechsel und sorgten für prächtige Stimmung. Tradition verpflichtet. Um das Interesse an der Blasmusik wieder richtig zu entfachen, Begeisterung neu zu wecken und einen tollen Treffpunkt für alle Fans einzurichten wurde die Idee eines Herbstfestes der Blasmusik aufgegriffen. Erstmals findet deshalb am 22.11.08 das Herbstfest der Blasmusik im altehrwürdigen Kultur- und Schützenhaus in Penig statt.
Mit dabei sind die Feuerwehrblaskapelle Göritzhain, das Blasorchester Lunzenau und die bömisch-mährische Spitzenblaskapelle Frischluftprojekt, das derzeit wohl beste Blasorchester der tschechischen Stilrichtung in Ostdeutschland. Beginnen wird der Konzert- und Tanzabend voller Blasmusik um 16 Uhr, das Ende ist um 21.45 Uhr geplant.

Neben plazierter Bestuhlung ist übrigens auch eine Schmankerlküche und Bockbier der Peniger Spezialitätenbrauerei mit Bewirtung am Tisch vorgesehen. Es soll eine richtige Sause werden, verrät Stephan Krüger vom Veranstalter Frischluftprojekt. Dieser Abend wird sicher noch einmal Schwung für die langen stillen Winterabende geben. Karten sind ab sofort erhältlich unter: 037381/81340 oder 0173/5848923 und den bekannten Vorverkaufstellen (Friseursalon Thiele, Parfümerie Swirbul, Blumengeschäft Rüdiger) in Penig.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung