Premiere im TdjW: „Die zertanzten Schuhe“

Am Sonntag, 20. November, findet im Theater der jungen Welt die Premiere zum Stück „Die zertanzten Schuhe“ statt. +++

„Die zertanzten Schuhe“ heißt das Märchen, welches das Theater der jungen Welt pünktlich zur Weihnachtszeit auf die Bühne bringt. Und dabei geht es – ganz klar – ums Tanzen, und um Schuhe.

Aber nicht nur. Es ist ein Märchen der Gebrüder Grimm. Zwar nicht das bekannteste, aber ein schönes. Regisseur Kai Link fand das auch, und verbringt zur Zeit jede Minute bei den Proben, denn am Sonntag ist Premiere.

Ob der König das Geheimnis um die zertanzten Schuhe seiner Töchter lüften kann, wird an dieser Stelle nicht verraten. Nur soviel sei gesagt:

Es kommt eine große Portion Liebe ins Spiel. Das Ganze wird dann noch mit viel Magie, Musik und Tanz gewürzt und schließlich mit unzähligen Schuhen garniert. Und gerade die Schuhe waren eine Herausforderung für das TdjW Team. Ein paar hundert High Heels und Pumps mussten die Theatermacher für das Stück irgendwo auftreiben. Also haben sie sich etwas einfallen lassen.

Gut gefüllt wird auch der Saal zur Premiere am Sonntag sein – die Vorstellung ist praktisch ausverkauft. „Die zertanzten Schuhe“ ist ein wunderbares Familienstück, nicht nur für Kinder. Wer sich davon verzaubern lassen möchte, sollte sich bald Karten sichern.